Bäckerei Extra! – Die Fremdartikelnummern

Bäckerei Extra! bietet Ihnen die Möglichkeit, jedem Artikel bis zu fünf andere (teils auch alfanumerische) Artikelnummern zuzuweisen, in aller Regel deshalb, weil ein Kunde verlangt, dass ’seine‘ Artikelnummern auf Rechnungen, Lieferscheinen und Aufstellungen aufscheinen sollen. Beachten Sie, dass die Erfassung der Bestellungen immer mit Ihren eigenen, internen Artikelnummern erfolgen wird und die Fremdartikelnummern nur auf den genannten drei Belegarten angedruckt werden!

Die Fremdartikelnummern-Systeme #1 – #4 sind frei vergebbare, bis zu 15-stellige alfanumerische Texte. Sie können (für den Druck) zwischen links- und rechtsbündiger Darstellung wählen.
Das Fremdartikelnummern-System #5 ist die 13-stellige GTIN Ihres Artikels! Eventuell 8-stellige GTINs werden auf den erwähnten drei Belegen linksbündig angedruckt! Wenn Sie zB mit REWE per EDIFACT / eXite mit GTIN-Nummern kommunizieren, so wird automatisch dieses Fremdartikelnummern-System #5 gewählt.

Schritte:
1 – Sie geben im Unternehmensstamm in der Registerkarte „FA-Nummern“ den oder die Namen der verwendeten Fremdartikelnummern-Systeme an, günstigerweise gleich mit dem Namen des Kunden oder Kundenkreises, der diese Artikelnummern verlangt, also zB „SuperDeal Märkte“ usw. Dann geben Sie für jedes der Fremdartikelnummern-Systeme an, ob diese Nummern auf den Belegen links- oder rechtsbündig angedruckt werden sollen.

2 – Geben Sie im Erfassungsformular für die betreffenden Kunden an, welches der Fremdartikelnummernsysteme (1- 5) auf den Belegen anzudrucken ist.

3 – Geben Sie im Erfassungsformular für alle von diesem Kunden von Ihrer Bäckerei gekauften Artikel in der Registerkarte „FA-Nummern“ im jeweiligen Nummernsystem (1-5) die vom Kunden gewünschte Artikelnummer ein!

Beachten Sie bitte, dass die Seiten der LS- und Rechnungs-Formulare und der Aufstellungen nun 9 Zeichen an Seitenbreite mehr benötigen. Diese 9 Zeichen werden von der Spalte „Artikelbezeichnung“ abgezogen. Es liegt nun an Ihnen, die Schriftart und Schriftgrösse von Rechnungs- und Lieferscheinzeilen derart (= kleiner) zu gestalten, dass die Artikelbezeichnungen nicht über mehrere Zeilen gedruckt werden. Aufstellungen werden dann eben weniger Zeichen der Artikelbezeichnung andrucken.